Sonntag, 31. Juli 2011

Johannisbeerkuchen





Optisch ist er vielleicht nicht ganz so gelungen, aber dieser Johannisbeerkuchen (ein Rezept von meiner Mama) ist mein absoluter Lieblingskuchen und war auch diesmal wieder ein Gedicht. Vor allem wenn man ihn in einem wunderschönen Garten genießt.

Johannisbeerkuchen

Mürbeteig:
250 g Mehl, 125 g Butter, 60 g Zucker, 1 Ei(gelb), Salz, evtl. 1 TL Backpulver 
verkneten,  zu einer Teigkugel formen, im Kühlschrank ruhen lassen. Ausrollen, in eine Tortenform geben. Mit einer Gabel einstechen. Bei 180°C ca. 25 Min. backen.


Belag:
500 g Johannisbeeren (gefroren)
130 g Zucker
75 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
3 Eiweiß
1 EL Speisestärke

Das Eiweiß steif schlagen, Zucker nach und nach dazugeben. Die gefrorenen Johannisbeeren mit den Nüssen oder Mandeln und der Speisestärke mischen. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig darunter heben, die Masse auf den Mürbeteigboden streichen. Den Kuchen bei 150 °C etwa 30 - 40 Min. backen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar. Sehr sogar!