Montag, 14. April 2014

Muffin-Montag: Ananas-Süßkartoffel-Muffins mit Gewürzen
























Vor kurzem hatte ich eine Ananas gekauft, die mir nicht besonders gut schmeckte. Wegschmeißen wollte ich sie keinesfalls, aber runterwürgen wollte ich sie nun auch nicht. In verarbeiteter Form schmecken solche Früchtchen dann ja doch oft noch ganz lecker und mir fiel ein, dass in meinem Lieblingsbackbuch "Kuchenwunder", in dem ein Teil des Zuckers und des Fetts im Teig durch Früchte oder Gemüse ersetzt wird, ein Rezept mit Ananas drin war: Ananas-Süßkartoffel-Muffins. Wie passend, dass auch noch eine Süßkartoffel seit einiger Zeit in meiner Gemüseschale vor sich hin schrumpelte. Das perfekte Resteverwertungsrezept also!

Die Muffins sind wunderbar saftig und fruchtig und der Zitronenjoghurt ergänzt sie optimal (optisch noch schöner wäre es mit Minzzucker wie im Original, aber Minze hatte ich leider nicht vorrätig).


Ananas-Süßkartoffel-Muffins mit Gewürzen
für 12 Muffins

300 g Süßkartoffeln (ersatzweise kann man auch mehligkochende Kartoffeln nehmen)
300 g Ananas
Saft von 1 Orange
1/4 TL Fleur de Sel
4 EL Rohrohrzucker (im Original: gemahlener Palmzucker)
je 1/4 TL Muskat und Zimt (im Original: gemahlene Muskatblüten)
100 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
80 ml Pflanzenöl
2 Eier

Für die Garnitur:
100 g Joghurt
2 EL Rohrohrzucker
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone (im Original: 4-5 Minzeblättchen)

Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ananas schälen und in Stück schneiden. Süßkartoffel- und Ananasstücke in einen Topf geben, mit Orangensaft, Fleur de Sel, Zucker, Muskat und Zimt aufkochen. 12 - 15 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Mit dem Pürierstab zerkleinern.

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen und Papierförmchen in die Mulden eines Muffinblechs setzen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Das Öl mit Eiern und dem Ananas-Kartoffel-Püree mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren, die Mehlmischung unterrühren. 

Den Teig in die Mulden des Muffinblechs füllen. Im Ofen 20 - 25 Min. backen. Das Muffinblech aus dem Ofen nehmen, die Muffins kurz abkühlen lassen, dann herauslösen und auskühlen lassen.

Für die Garnitur den Joghurt mit dem Zucker und der Zitronenschale verrühren und zu den Muffins servieren.

+++

Und weil ich ja doch so oft Muffins backe, führe ich hier eine neue Kategorie ein: den Muffin-Montag. Nicht jeden Montag, aber immer mal wieder, gibt es dann hier ein Muffinrezept, das ich ausprobiert habe.

Die MontagsMuffins hüpfen jetzt zu Katjas "Monday Mhhhhhh", wo sich noch mehr leckere Rezepte tummeln.

Lasst es euch schmecken!
Anne

Kommentare :

  1. Hallo Anne,
    Deine Muffins hören sich super an...
    mit Süßkartoffeln,Ananas, Orange und Muskat...das ist ganz neu für mich
    finde solche Kreationen großartig!
    Danke fürs Rezept
    Liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, das sind ja mal fruchtige muffins! und so richtig saftigen teig liebe ich sehr. danke fürs teilen. lg mickey

    AntwortenLöschen

Danke, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar. Sehr sogar!