Montag, 25. November 2013

Lauchrisotto mit gerösteten Maronen & Möhrensalat





Bei mir ist jetzt Winterküche angesagt. Nach vielen Gerichten mit Kürbis ist nun aber mal ein anderes Gemüse dran: Lauch. Die grünen Stangen sind ja wunderbare Allrounder, leicht und schnell zuzubereiten und vielseitig verwendbar. Im Risotto schmeckt man den Lauch nicht so arg heraus, aber mit den gerösteten Maronen macht er sich richtig gut, finde ich.

Der Einfachheit halber verlinke ich für das Rezept auf fool for food, wo ich es gefunden habe. Ein toller Food-Blog übrigens mit einer Füllen von interessanten, aber alltagstauglichen Rezepten. Ich bin darauf gestoßen, als ich für den Blumenkohl-Salat von letzter Woche nach einem Tipp gesucht habe, wie man Granatäpfel ohne Sauerei entkernen kann. 


Aber ein Rezept von mir gibt es doch noch. Ein Möhrensalat passt nämlich wunderbar zum Lauchrisotto sowohl optisch als auch geschmacklich. Und den mache ich so:

3 - 4 große Möhren schälen und die Enden abschneiden. Von Hand oder in der Küchenmaschine raspeln (nicht zu fein, das mag ich gar nicht). Ein Dressing aus 2 EL Öl, 1 EL warmes Wasser, Pfeffer, Salz, 1 - 2 TL getrockneten Thymian, etwas Piment anrühren und unter die Möhren mischen. Wer mag kann etwas zerdrückten Knoblauch dazugeben und evtl. vorsichtig mit ein bisschen Zitronensaft oder Essig abschmecken. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Salat ohne Säure besser schmeckt. Stattdessen mag ich ihn gerne leicht scharf und gebe noch etwas Peperoniöl oder Cayennepfeffer dazu.
Eine Handvoll Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Evtl. die Schalen abrubbeln und hacken und über den Salat streuen. Statt Haselnüssen kann man auch Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne, Mandeln, Walnüsse oder Erdnusskerne nehmen. Hauptsache nussig-knackig und ganz wichtig: rösten!
Einer meiner liebster Wintersalate!


Weitere Leckereien gibt es wie immer montags bei My Monday Mhhhhhh.

Lasst es euch schmecken!
Anne

Kommentare :

  1. Schaut so toll aus, wusste gar nicht dass man Maronen auch so rösten kann! LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus! Maronen sind in der türkischen Winterküche auch zu finden, sehr lecker....
    LG Papatya

    AntwortenLöschen

Danke, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar. Sehr sogar!