Montag, 16. September 2013

Kürbisrisotto mit Walnuss-Petersilien-Öl

Ach ja, ich hatte bei 12 von 12 ja angekündigt, kleine Kürbisse befüllen zu wollen, aber wie das so ist, hat mir mal wieder eine entscheidende Zutat gefehlt: Pilze. Zum Glück gab es letzten Sonntag aber auch schon Kürbis, so dass ich euch jetzt ein Rezept zeigen kann und zwar in Form von Risotto. Risotto ist für mich echtes Soul Food und damit besonders herbsttauglich. Schon die Zubereitung finde ich irgendwie entspannend. Leckere Zutaten in den Topf geben, immer wieder Brühe und ein wenig Wein auffüllen, evtl. noch ein Topping vorbereiten und fertig ist die Mahlzeit. 



Kürbisrisotto mit Walnuss-Petersilien-Öl

1 Zwiebel
400 g Hokkaido-Kürbis
600 ml Gemüsebrühe
1 EL Butter
5 EL Öl
150 g Risottoreis
100 ml Weißwein
5 Stiele Petersilie
2 EL Walnusskerne
Salz, Pfeffer
50 g Parmesan

Zwiebel würfeln. Kürbis putzen, mit einem Löffel entkernen und das ungeschälte Fruchtfleisch grob würfeln. Brühe in einem Topf erhitzen und warm halten.
Butter und 1 El Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten, Kürbis und Reis zugeben und 2 Min. mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. So viel Brühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 25 Min. garen. Dabei immer wieder etwas heiße Brühe zugießen, sobald sie vom Reis fast eingesogen ist.
Petersilie abzupfen und hacken. Walnüsse hacken und mit der Petersilie und 4 El Öl mischen (ich habe weniger Öl genommen, nur 1 EL).
Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse unterrühren. Mit dem Walnuss-Petersilien-Öl servieren.

+++++++

Weil der Himmel jetzt so grau ist und es dauerregnet, hier zur Aufmunterung noch ein Foto vom kürbisfarbenen Abendhimmel letzte Woche: 


Mehr Montagsrezepte gibt es wie immer hier.
Lasst es euch schmecken!
Anne

Kommentare :

  1. Die Kürbisse tummeln sich ja heute regelrecht - noch eine tolle Anregung, lieben Dank!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube heute ist Welt-Kürbis-Tag oder so ;o) Das risotto hört sich sehr lecker an. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das klingt ja allzu lecker.... und es sieht auch so aus!!!
    Yummie!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  4. Kürbisrisotto - noch nie probiert. Hört sich aber saulecker an. Das möchte ich mal bald probieren.....
    Liebe Grüße
    Mickey

    AntwortenLöschen
  5. Man merkt, es wird Herbst und es kürbiszeit ;-)
    Die Idee mit dem Risotto gefällt mir auch sehr!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhhhhyamyam, wie fein. Das werd ich auf jeden Fall probieren. Ich frag mich nur grad, was ich bei all diesen leckeren Kürbiszeitschmankerln meinem kleine Mann zu essen machen soll. Der steht mit seiner Antikürbishaltung grad ein bissel hinten an.

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  7. kürbisrisotto ist schon eine tolle erfindung! muss ich auch dreingend mal wieder machen.... mjami!

    liebe grüße zu dir,
    sarah maria

    AntwortenLöschen

Danke, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar. Sehr sogar!