Montag, 2. September 2013

Sonntagssüßes Mmmhontags-Rezept: Kleiner, feiner Zwetschgenkuchen
























Meine liebsten Kuchen sind ganz einfach und bestehen nur aus Mürbeteig und Früchten. Dazu vielleicht noch ein Klacks Schlagsahne oder - wenn die sich nicht mehr steifschlagen lässt ;-) - saure Sahne oder Quark oder Joghurt mit Zimtzucker bestreut. Mehr brauche ich nicht. Und weil wir hier nur zu zweit sind, war eine meiner besten Anschaffungen für die Küche eine kleine Springform mit einem Durchmesser von 18 cm. Reicht beim Obstkuchen je nach Kuchenhunger für 2 x Kaffeetrinken.



Mehl, Butter, Zucker und das Ei fix zu einer Mürbeteigkugel verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit eine kleine Springform (Durchmesser 18 cm) mit Backpapier auslegen. Die Zwetschgen waschen, mit einem Messer halbieren, aber nicht ganz durchschneiden, den Stein entfernen und die Spitzen einschneiden.
Den Mürbeteig ausrollen, einen Kreis in Springformgröße ausschneiden, den Boden der Form damit belegen. Aus dem restlichen Teig den Rand basteln, mit einer Gabel etwas runterdrücken, den Teigboden mit der Gabel einstechen. Mit den aufgeschnittenen Zwetschgen kreisförmig belegen und mit Mandelsplittern bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 30 Minuten backen.

+++

Selten habe ich frische Blumen im Haus - leider. Letzte Woche habe ich aber auf dem Markt einen großen, bunten Bauernblumenstrauß gekauft und mich so sehr an der Farbenpracht erfreut. Und wenn die Blumen die Köpfe hängen lassen, werden sie kurzerhand geköpft und schwimmen in einer Schale mit Wasser. Das verlängert ihre Lebensdauer noch einmal um ein paar Tage.

+++



Mehr leckere Montags-Rezepte gibt es wie immer hier.

Lasst es euch schmecken!
Anne

Kommentare :

  1. Pflaumenkuchen steht bei mir auch ganz oben auf der Liste. Allerdings für uns als "Großfamilie" in einer riesen Kuchenform oder noch besser, gleich vim Blech :-)
    Mandeln kommen bei mir auch meist drauf und Zimt ebenfalls.

    Liebe Grüße mit Sonnenschein,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kuchen sieht sehr lecker aus und Blüten in der Schale so schön!

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  3. ...dein Kuchen sieht so was von zuckersüss und oberlecker aus..
    Kann ich auf einen Kaffee vorbeischauen?

    Sei lieb gegrüsst
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt,-besonders mit den Mandelsplittern.
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker und so hübsch fotografiert!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. eineR meineR liebsten kuchen.
    wenig schnickschnack und viel fRucht.
    liebst. käthe. die in gRößteR voRfReude auf ihRen eimeR volleR zwetschgen waRtet.

    AntwortenLöschen
  7. So, da ich in den letzten Tagen wieder ausgelastet war bis oben und alle Freizeitspäße warten mussten, komme ich natürlich zu späüt, um mir ein kleines Stück von deinem fantastischen Kuchen abzuholen! Mist.
    Aber wenigstens das rezept nehme ich mit und freue mich auf einen eigenen hier im hause gebackenen.

    Vielen Dank für´s Teilen und einen herzlichen Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen

Danke, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar. Sehr sogar!