Sonntag, 5. Januar 2014

Kunterbunt. Color Me Happy.

Im April habe ich ein Smartphone bekommen und habe mir die lang ersehnte Spiegelreflexkamera gekauft. Beide haben mir völlig neue Möglichkeiten beim Fotografieren eröffnet. Während ich das Smartphone zum Beispiel für schnelle Alltagsbilder unterwegs schätze (von meiner neu entdeckten Leidenschaft für instagram habe ich ja hier schon erzählt), greife ich für anspruchsvollere Fotos natürlich zur SLR und nehme sie auch gerne mal bewusst auf einen Fotospaziergang mit. Natürlich muss ich noch viel lernen, aber das geht meiner Meinung nach am Besten, indem man einfach viel fotografiert und ausprobiert.

Gerade recht kam mir da die Fotoaktion "Color Me Happy" von Bine von was eigenes und Andrea von jolijou. Sie hat mich inspiriert, bewusst nach bestimmten Motiven (in diesem Fall Farben) Ausschau zu halten. Dafür habe ich meistens die Spiegelreflex verwendet, manchmal aber auch auf Fotos aus dem Archiv zurückgegriffen. 
Zum Abschluss habe ich nun meine Fotos unter dem Motto "Kunterbunt" zusammengefasst. Bei den Januar-, Februar- und März-Fotos musste ich natürlich schummeln, weil ich an der Aktion erst ab April teilgenommen habe.

simply white // firebrick red // powerful violet // pure pink mit Graffitis an der Kulturfahrschule in Ulm

sparkle blue mit einem Abend in Köln im "Blue Shell" // lovely rose mit Blumen in der Toskana // fruity orange mit einem Streifzug durch Ulm // mellow yellow mit Zitronen auf dem Bozener Markt























lazy grey mit Steintürmen an der Breitach // hot chocolate mit einem Pferd zum Zusammensetzen // winter green mit Efeu und anderem Grünzeug, das sich im Winter durchsetzen kann // glittergold mit goldenen Birkenblättern in der Sonne und dem Ulmer Rathaus

Danke, Bine und Andrea, für die schönen Anregungen und die Möglichkeit, die eigenen Fotos auf eurem Blog zu verlinken. Es hat Spaß gemacht! 

2014 geht es mit der Aktion "Short Stories" weiter. Da der Fokus hier mehr auf den Texten als auf den Bildern liegt, bin ich mir noch nicht sicher, ob ich mich daran beteiligen werde. Texte sind eben nicht gerade meine Stärke und entsprechend viel Zeit kostet mich das Schreiben. Aber wir werden sehen. Eine Geschichte zu einem Foto zu erzählen, ist vielleicht doch eine spannende Herausforderung für mich.

Alles Liebe
Anne

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar. Sehr sogar!